Grundlegende Überlegungen für die Erstellung einer Internetseite


Mittlerweile hat Künstliche Intelligenz (KI) überall Einzug gehalten. Immer mehr Menschen nutzen etwa den Chatbot ChatGPT (oder das Google-Pendant Bard) für private und berufliche Zwecke. Beispielsweise auch, um Content für Internetseiten zu generieren. In diesem Zusammenhang tauchen mehrere Fragen auf:

  • Erkennt Google, wenn Inhalte KI-generiert sind?
  • Stuft Google bei der Verwendung von KI für die Content-Generierung die Seiten im Ranking ab?
  • Welche möglichen Sanktionen gibt es?

Grundsätzlich gilt: Google bevorzugt originelle und hochwertige Inhalte, die den EEAT-Kriterien (Experience, Expertise, Authoritativeness, und Trustworthiness) entsprechen.

Die Kernelemente dafür sind hochwertige und zielgruppengerechte Inhalte sowie eine nutzerfreundliche Seite.

Die automatischen Rankingsysteme von Google sind darauf ausgelegt, nützliche und zuverlässige Informationen, die zur Unterstützung der Internetnutzer und nicht zur Verbesserung des Rankings einer Seite kreiert wurden, in die besten Suchergebnisse aufzunehmen.

Detail am Rande: Noch mehr Bedeutung wird einem Inhalt von den Systemen übrigens beigemessen, wenn es sich um eine sogenannte YMYL-Seite („your money your life“) handelt. D.h. ihre Inhalte haben erhebliche Auswirkungen auf die finanzielle Stabilität, Gesundheit oder Sicherheit einer Person oder auf das Wohl der Gesellschaft.

Tipp: Lassen Sie Ihre Seite in Bezug auf Nützlichkeit und Vertrauenswürdigkeit eventuell von unvoreingenommenen Dritten evaluieren.

Fragen zum Inhalt und zur Qualität

  • Ist die Seite wirklich originell?
  • Wird das entsprechende Thema ausführlich erörtert?
  • Sind die Informationen nützlich und interessant?
  • Sind etwaige „fremde“ Quellen als solches ersichtlich und liefert die eigene Seite einen entsprechenden Mehrwert?
  • Bringt der Titel den Inhalt klar auf den Punkt?
  • Wird eine adäquate und nicht beleidigende Sprache verwendet?
  • Würden Sie Ihre Seite selbst zu Ihren Favoriten hinzufügen / anderen weiterempfehlen?
  • Könnte der Inhalt so in einem Magazin, einer Enzyklopädie oder einem Buch erscheinen?
  • Liefert der Inhalt sachdienlichere / stichhaltigere Informationen als andere Seiten in der Suchergebnis-Liste?
  • Enthält die Seite Rechtschreibfehler oder Stilfehler?
  • Wurde der Inhalt sorgfältig oder hastig / schlampig erstellt?
  • Haben mehrere Leute am Inhalt mitgearbeitet? Wenn ja, wurden die einzelnen Beiträge aufeinander abgestimmt?

Die Ranking-Systeme von Google belohnen Seiten, deren Inhalte (auf allen Unterseiten) ein gutes Benutzererlebnis bieten. Legen Sie den Fokus unbedingt auf zielgruppengerechte Inhalte (und keinesfalls darauf, das Ranking der Suchmaschinen zu „manipulieren“!).

Stellen Sie sich dazu folgende Fragen:

  • Findet Ihre (potenzielle) Zielgruppe Ihren Content interessant?
  • Stellt der Inhalt eine beispiellose Expertise unter Beweis?
  • Was ist der Hauptzweck der Seite?
  • Bietet die Seite ausreichende, fundierte und belegbare Informationen?
  • Hat der Leser den Eindruck, einen Mehrwert durch das Lesen der Seite zu erhalten?

Richten Sie die Inhalte vorwiegend auf die Nutzer (und nicht auf die Suchmaschinen!) aus. Folgende Fragen können Ihnen dabei weiterhelfen:

  • Besteht Ihr Hauptziel darin, Traffic zu generieren?
  • Liefern Sie viel Content zu vielen und vielfältigen Themen, weil Sie sich davon Erfolg in den Suchmaschinen versprechen?
  • Weist die Seite ein hohes Level an Automatisierung auf, um Inhalte zu generieren?
  • Fassen Sie nur das zusammen, was andere schreiben, ohne Zusatzinfos zu liefern?
  • Befassen Sie sich nur deshalb mit einem Thema, weil es derzeit populär ist, ohne an das Zielpublikum zu denken?
  • Müssen die Leser auf anderen Seiten weitersuchen, um fundiertere Infos zu finden?
  • Halten Sie eine bestimmte Wortzahl ein, weil Sie gehört haben, dass Google derartige Inhalte nach vorne reiht (was übrigens nicht stimmt)?
  • Befassen Sie sich mit einem Randthema, ohne sich damit wirklich auszukennen, weil Sie glauben, dass sie damit mehr Traffic generieren können?
  • Ändern Sie das Datum der Seite, damit sie aktuell erscheint, obwohl sich der Inhalt nicht erheblich geändert hat?
  • Fügen Sie viel neuen Content hinzu bzw. entfernen Sie alte Inhalte, weil Sie glauben, dass sich dadurch das Ranking verbessert? (Spoiler: Das funktioniert nicht!)

Fragen zur Expertise

  • Erscheinen die Informationen vertrauenswürdig?
  • Werden Quellen zitiert?
  • Ist die Expertise nachweisbar?
  • Gibt es Informationen zur Biografie des Verfassers?
  • Besteht der Eindruck, dass sich der Verfasser in seinem Fachgebiet auskennt und weiss, wovon er spricht?
  • Wurde der Inhalt von einem Experten geschrieben (bzw. überprüft) oder von jemand, der eine Leidenschaft für das Thema hat und sich gut auskennt?

DIE 3 W’S BEI DER ERSTELLUNG EINER SEITE – WER, WIE UND WARUM?

WER hat den Inhalt erstellt?

  • Ist die Identität des Verfassers klar ersichtlich?
  • Haben die entsprechenden Seiten eine Signatur?
  • Liefern die Signaturen mehr Infos über den oder die Verfasser, zur Person und zu den jeweiligen Themen

WIE wurde der Inhalt erstellt?

Wenn näher darauf eingegangen wird, wie Inhalte entstehen, etwa bei Produkttests, sorgt dies für mehr Vertrauen bei den Lesern.

Falls Sie auf KI zurückgegriffen haben:

  • Ist das für die Besucher der Seite ersichtlich?
  • Liefern Sie Informationen, unter welchen Umständen die KI benutzt wurde?
  • Erklären Sie, warum?

Genauere Infos über Prozesse helfen, besser zu verstehen, dass die Automatisierung vielleicht eine hilfreiche und einzigartige Rolle gespielt hat.

WARUM wurde der Inhalt erstellt?

Die wichtigste Frage überhaupt. Die Antwort sollte lauten: um den Internetnutzern zu helfen. Wenn Sie Content nur für die Suchmaschinen generieren und beispielsweise sogenanntes „Keyword-Stuffing“ betreiben (also die Seite mit Keywords überfrachten), riskieren Sie eine Abstrafung im Ranking und verstossen möglicherweise sogar gegen die Spam-Regelung von Google.

Fazit:

Hochwertige und zielgruppengerechte Inhalte sowie eine nutzerfreundliche Seite sind das A und O, um sowohl bei Besuchern als auch bei Google einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Tricks und Täuschungsmanöver, um im Ranking nach vorne zu kommen, sind fehl am Platz und werden sich früher oder später „rächen“.

Nach oben scrollen

delicatext gmbh
Via Parco del Piano 2
CH-6596 Gordola
+41 (0)78 862 15 70
info@delicatext.ch